Juleica

Alle Juleicas, die im Jahr 2020 ihre Gültigkeit verlieren würden, sind automatisch verlängert bis zum 31.12.2020.

Die betreffenden Jugendleiter_innen erhalten dazu Informationen vom DBJR mit einem offiziellen Schreiben, was die Verlängerung bestätigt. Es ist nicht nötig, jetzt eine neue Karte zu beantragen, wenn man nicht auch eine entsprechende Fortbildung gemacht hat.

Wir hoffen, dass diese Verlängerung allen genug Zeit gibt, einen Fortbildungskurs nachzuholen und dann eine neue Karte zu beantragen. Jugendleiter_innen, die das betrifft, sollen bitte das Schreiben vom DBJR mit sich führen, wenn sie in der Jugendarbeit aktiv sind, um nachzuweisen, dass sie im Besitz einer aktuellen Juleica sind.

Wenn die Juleica-Grundausbildung absolviert worden ist, aber kein 1. Hilfe-Kurs wegen der Corona-Pandemie besucht werden konnte, kann trotzdem die Juleica erfolgreich beantragt werden. Dafür wird dann bitte der Gültigkeitszeitraum der Juleica auf 18 Monate verkürzt. Wenn dann die Nachfolge beantragt wird, muss nachgewiesen werden, dass der 1. Hilfe-Kurs absolviert worden ist. Eine weiteren Acht-Stunden-Fortbildung ist dann ausnahmsweise nicht notwendig. Die Gültigkeit der Nachfolgekarte sind dann wieder die regulären 37 Monate.

Bei weiteren Fragen meldet euch gerne bei uns.


 

Juleica Ausbildung 2020

Wegen Corona muss das Angebot  von SJR und KJR Fürth vorerst leider abgesagt werden, jedoch bietet die Burg Hoheneck im Sommer wieder Juleica Ausbildungen an.

 

Liebe Vertreter*innen der mittelfränkischen Jugendarbeit,

auch wenn die Jugendbildungsstätte Burg Hoheneck wegen Corona bis auf weiteres geschlossen bleiben muss, sind wir nicht weg.

  • Wir arbeiten an alternativen und kreativen Konzepten zur Unterstützung der Kinder und Jugendarbeit in Bayern und unserer Region.
  • Wir unterstützen und beraten Euch als Akteur*innen der Jugendarbeit.
  • Wir prüfen laufend ob Veränderungen der staatlichen Vorgaben und Risikobewertungen einen Start oder eine Ausweitung unseres Betriebs möglichmachen.

Heute bieten wir Euch die Juleica-Ausbildung als Online Schulung und Seminar!

Auch wenn die Gruppenstunden pausieren und die Zeltlager für diesen Sommer abgesagt sind, steht die Jugendarbeit nicht still! Nutze die Chance und mache Deine Juleica (Jugendleiter*innen-Card), um optimal vorbereitet zu sein, wenn der offene Treff wieder aufmacht, die Gruppenstunden wieder anfangen oder die nächste Freizeit wieder stattfindet!

Du möchtest Gruppenleiter*in werden, hast aber noch keine genaue Vorstellung, wie das geht? Du leitest schon eine Jugendgruppe und hättest gerne die „Juleica“? Dann bist Du hier genau richtig!

Bei den zwei Online Schulungen und dem Präsenz-Seminar wirst Du alle Inhalte kennenlernen, die für die Kinder- und Jugendarbeit wichtig sind.

Praxisnah, abwechslungsreich und mit viel Spaß werden wir uns gemeinsam mit verschiedenen Themen, wie Jugendschutz oder Rollen in einer Gruppe, auseinandersetzen.

Was ist die Juleica?

Die Jugendleiter*innenCard (Juleica) ist der bundesweite Ausweis für alle ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen der Kinder- und Jugendarbeit. Sie dient zur Legitimation und als Qualifikationsnachweis für Inhaber*innen. Weitere Informationen zur Juleica unter www.juleica.de. Aufgrund der aktuellen Situation haben der Bundesjugendring (DBJR) und der Bayerische Jugendring (BJR) entschieden, dass Teile der Juleica-Ausbildung online stattfinden dürfen.

Wie läuft unsere Juleica-Ausbildung ab?

  1. Melde Dich auf der Homepage www.burg-hoheneck.de für die „Juleica-Ausbildung als Online Schulung und Seminar an“
  2. Nehme an den beiden Online Schulungen (20. + 21. Juni 2020 und 04. + 05 Juli 2020) teil. An diesen Tagen werden wir vormittags und nachmittags (9 – 12 Uhr, 14 – 17 Uhr) je eine Einheit gemeinsam bearbeiten.
  3. Nehme am Präsenz-Seminar vom 16. Oktober 2020 (ab 17 Uhr) bis 18. Oktober 2020 (bis 14 Uhr) auf Burg Hoheneck teil.
  4. Absolviere einen Erste Hilfe Kurs, wenn Du noch keinen hast. Dieser ist in den Kosten nicht inbegriffen.
  5. Beantrage mit Deinen Online Schulungs- und Seminarbestätigungen sowie der Erste Hilfe Kurs Bescheinigung auf www.juleica.de Deine Juleica.

Welche Inhalte werden behandelt?

Rahmenbedingungen der Jugendarbeit, Gruppenpädagogik z.B. Gruppenphasen, rechtliche Grundlagen z.B. Aufsichtspflicht oder Sexualstrafrecht, Methoden aus der Spielpädagogik, Reflexionsmethoden, kreative Angebote für Kinder und Jugendliche, Kommunikation, Konflikte und vieles mehr.

Welche Technik wird benötigt?

Für die Online Schulung ist ein Laptop, Computer oder Tablet mit einem (externen) Mikrofon und Kamera sowie eine stabile Internetverbindung (LAN oder WLAN) notwendig. Ein zusätzliches Smartphone ist von Vorteil aber nicht notwendig.

Wie viel kosten die Online Schulungen und das Präsenz-Seminar?

Die gesamte Juleica-Ausbildung kostet 99€, darin sind die beiden Online Schulungen sowie das Präsenz-Seminar auf Burg Hoheneck beinhaltet.

Wer macht die Juleica-Ausbildung?

Die pädagogischen Mitarbeiterinnen sowie die Praktikantin der Burg Hoheneck – Lisa Ehm, Kathrin Merz, Kristin Bialas und Svenja Wöllner.

Weitere Fragen?

Dann melde Dich bei Lisa Ehm (l.ehm@burg-hoheneck.de).

 

 


Zusammen mit dem Kreisjugendring Fürth bieten wir eine Jugendleiter*innenausbildung an, die zum Erhalt der Juleica berechtigt.

Genauere Informationen und die Anmeldung findet sich unter https://www.kjr-fürth.de/de/veranstaltungen/fortbildungen/juleica-ausbildung.html

Die Schulung ist modular aufgebaut. Daher ist es auch möglich, für eine Verlängerung seiner Juleica oder einfach bei Interesse auch einzelne Bausteine zu besuchen.


Was steckt hinter Juleica?
Eine Jugendleiter/in Card für ehrenamtliche Mitarbeiter/innen. Sie bürgt für einen bundesweit gleichen Standard der Ausbildung und legitimiert die Besitzer gegenüber Einrichtungen und Ämtern. Die Juleica wird von Städten ausgegeben. Der SJR hat diese Aufgabe von der Stadt Fürth übernommen. Das heißt, er prüft, ob eine entsprechende Qualifizierung gegeben ist, und sendet dann den Antrag an die Bundesdruckerei in Berlin.

Als sozusagen verbriefte Qualität ehrenamtlicher Arbeit im Jugendbereich hat die Juleica auch Zusatznutzen: Man kann mit ihr zum Beispiel gegenüber der Politik Unterstützung einfordern oder sie auch für Bewerbungsunterlagen im beruflichen Bereich verwenden. Last but not least sind an mancher Stelle auch Vergünstigungen möglich.

Veränderungen in der Ersten Hilfe-Ausbildung für die Juleica
Ab dem 01. April 2015 haben die Berufsgenossenschaften eine Veränderung für die Grundausbildung Erste Hilfe für Ersthelfer in Betrieben beschlossen. Nachdem die Obersten Landesjugendbehörden erst im Herbst eine Entscheidung treffen können, übernehmen wir die Empfehlung des DBJR:

Voraussetzung bei der Erstausstellung der Juleica ist der Nachweis einer Grundausbildung Erste Hilfe, die nicht älter als 3 Jahre sein darf.

Weitere Informationen über die Karte für Jugendleiter/innen gibt es unter www.juleica.de

Aktuelle Termine zur Juleica Fortbildungen <<<hier klicken>>>