Fachkonferenz Inklusion

Inklusion bedeutet:
Alle Menschen gehören zur Gesellschaft dazu. Ganz egal, ob sie eine Behinderung haben oder nicht. Ganz egal, wo sie herkommen. Ganz egal, wie viel Geld sie haben. Ganz egal, wie alt sie sind. Oder ob sie ein Mann oder eine Frau sind. Ganz egal, an welchen Gott sie glauben. Welchen Schul-Abschluss sie haben. Oder ob sie Männer oder Frauen lieben.

Alle sollen überall am Leben in der Gesellschaft teilnehmen können. Dafür muss die Gesellschaft sorgen.

Der Stadtjugendring Fürth
möchte sich verstärkt mit dem Thema “Inklusion in der Kinder- und Jugendarbeit” auseinandersetzen, d.h. mit der Lebenssituation von jungen Menschen mit Behinderung und jungen Menschen, die von Behinderung bedroht sind. Der Stadtjugendring unterstützt diese Kinder und Jugendlichen in ihrem Anspruch auf gleichberechtigte Teilhabe am gesellschaftlichen Leben – und an der Jugendarbeit.

Dazu hat der Hauptausschuss des BJR einen vielfältigen und umfangreichen Katalog an Forderungen beschlossen.


Fachkonferenz Inklusion

8. Oktober 2014, Landratsamt in Fürth

Programm:

18:00 Uhr
Begrüßung und Grußworte

18:15 Uhr
Inklusion von Anfang an
Referent: Prof. Dr. Thomas Meyer

19:30 Uhr
Pause

19:45 Uhr
Workshops
Wie kann Inklusion funktionieren?
Inklusion in der Jugendarbeit

21:00 Uhr
Abschlussrunde